Menü

Noch mehr Erfolg?

Top 5 der besten SEO-Tipps für mehr Erfolg

Top 5 der besten SEO-Tipps für mehr Erfolg

[Gastartikel von Ada Herwig] Ist von der Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, die Rede, dann ist damit meistens die Optimierung für Google gemeint. Hierzu gibt es zahlreiche Möglichkeiten und wer seine Webseiten selbst optimieren möchte, der kann schnell den Überblick über die unzähligen Möglichkeiten verlieren. Die folgenden Top 5 sind eine Zusammenfassung der wichtigsten Maßnahmen, die für jede Website getroffen werden sollten.

Tipp 1: Organisches Wachstum statt Hau-Ruck-Aktion

Die Algorithmen von Google gehören zu den am besten gehüteten Geheimnissen des Internets. Trotzdem ist klar, dass Google das organische Wachstum einer Seite bewertet und daraus die Platzierung in den Suchergebnissen festlegt. Der Begriff organisches Wachstum beschreibt die Schnelligkeit, mit der neue Seiten, Inhalte und Links hinzubekommen. Deshalb sollten Webseiten stets gleichmäßig erweitert werden. Statt in einer Hau-Ruck-Aktion unzählige neue Seiten online zu stellen und einen ganzen Berg neuer Links zu generieren, sollte lieber kontinuierlich die Anzahl erhöht werden.

Tipp 2: Hochwertiger Content

Der englische Begriff Content meint den Inhalt einer Seite. Hierbei wertet Google zum Beispiel die Keyword-Dichte und die Textlänge aus. Als Faustregel für hochwertigen Content gilt, dass eine Seite für User und nicht für Suchmaschinen erstellt werden sollte. Dadurch entsteht automatisch eine Website mit relevanten Inhalten. Neben der besseren Platzierung in den SERPs hat das den Vorteil, dass die Absprungrate deutlich zurückgehen sollte, da User den Inhalt auf der Seite finden, den sie auch gesucht haben.

Tipp 3: Interne und externe Verlinkungen

Auch Verlinkungen haben in der Suchmaschinenoptimierung einen hohen Stellenwert. Dabei wird zwischen internen und externen Links unterschieden. Schon mit dem internen Linkaufbau kann ein wichtiger Schritt in Richtung bessere Sichtbarkeit getan werden. Alle Unterseiten sollen auf eine natürliche und sinnvolle Weise miteinander verlinkt werden. Hinzu kommen dann die externen Links, die unverzichtbar für Suchmaschinen sind. Dabei sollte es sich jedoch um natürliche Links handeln. Linkseiten und Linknetzwerke schaden einer Seite und sollten unbedingt gemieden werden. Stattdessen ist es sinnvoll, natürliche Links zu generieren und die User einer Seite zum Verlinken zu animieren. Die Arbeit des Linkaufbaus ist sehr zeitaufwändig und erfordert Erfahrung und Können. Hier bietet sich die Dienstleistung einer professionellen Agentur an, wie die der Internetone AG. Dieser Dienstleister bietet zum Beispiel eine Analyse der vorhandenen Links an und baut anschließend kontinuierlich die Verlinkungen aus. Als Mitglied des BVDW ( Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V.) wird besonders auf fundierte und nachhaltige Suchmaschinenoptimierung geachtet sowie ausschließlich saubere Methoden zur Optimierung der Website verwendet.

Tipp 4: Barrieren abschaffen

Ein echtes Hindernis für eine gute Platzierung in den Suchergebnissen sind verschiedene Barrieren, die beim Aufbau einer Seite genutzt werden können. Dazu gehören:

Zwar kann Google einige dieser Punkte inzwischen berücksichtigen, das erfolgt jedoch meistens nur bedingt. Den Wert einer Seite steigert man damit jedenfalls nicht. Stattdessen macht man es Google eher schwerer, die eigene Seite auszuwerten und damit die Platzierung in den Suchergebnissen festzulegen.

Tipp 5: Geduld und ständige Kontrolle und Optimierung

Die Suchmaschinenoptimierung ist ein langwieriger Prozess und erfordert Geduld und ständige Kontrolle. Getroffene Maßnahmen sollten immer wieder kontrolliert und optimiert werden. Das ist schon alleine deshalb ratsam, weil Google seine Anforderungen ständig ändert. Was heute noch als zuverlässiges Mittel zur Suchmaschinenoptimierung angesehen wird, das kann morgen schon veraltet und nicht mehr relevant sein. Für SEO-Maßnahmen muss man sich daher Zeit nehmen und das möglichst regelmäßig.

Kommentare:

Gute Tipps und Tricks - wird mich mal an die Arbeit machen...

Budapest Appartement
Antworten

Ja, Chio, so wir gearbeitet.

enal
Antworten

Hey,
gute Tipps für Einsteiger. Kannst du ggf. noch die einzelnen Begriffe aus dem Schaubild erklären?
Viele Grüße

Antworten