Menü

Warum SEO für jeden Webdesigner wichtig ist

Warum Suchmaschinen-Optimierung

Warum Suchmaschinen-Optimierung

Eine Website gehört zu einem Unternehmen wie ein Faxgerät. Niemand wird sich ein Fax kaufen und dann nirgends die Nummer angeben. Genauso muss eine Website genutzt werden - als Instrument zur Kommunikation.

Es liegt also auf der Hand liegen, dass diese Website von möglichst vielen Menschen gefunden wird. Ich rede nicht davon, mit jedem möglichen Suchbegriff auf Platz eins zu sein, aber doch so, dass Menschen, die suchen auch finden. Das ist schlichtweg Kundenservice. Schließlich investiert man ja auch in sonstige Werbung, allein die Branchenbucheinträge leppern sich ganz schön zusammen.

Jede Website sollte soweit optimiert sein, dass sie mit relevanten und angemessenen Suchbegriffen gefunden wird.

Die Problematik ist, dass Suchmaschinen-Optimierung wenig mit Design zu tun hat. Suchmaschinenoptimierer sollten eigentlich Germanistik und Informatik studiert haben: Worte und Datenverarbeitung zusammenführen - genau das machen Suchmaschinen auch.

Für den Webdesigner endet der Job aber häufig, wenn das Design nett aussieht. Dabei sitzt er direkt an der Quelle und könnte ohne großen Aufwand die erstellten Seiten auch für Suchmaschinen herrichten. Ein externer Optimierer wird keine On Page Optimization - also Optimierung direkt im Quellcode - vornehmen; das Einarbeiten ist meist viel zu mühsam - sondern er wird PageRank kaufen und den Rest über Brückenseiten und sonstige Tricks regeln. Anders gesagt: Er wird spammen. Spammen ist aber gefährlich.

Die Website für Suchmaschinen attraktiv zu machen ist kein großer Zauber. Du solltest das aber schon von Anfang an in die Gestaltung einplanen: Reparaturen sind immer teuer.


Warum SEO für jeden Webdesigner wichtig ist

Jede Website sollte soweit optimiert sein, dass sie mit relevanten und angemessenen Suchbegriffen gefunden wird.

Zurück